30. März 2022

„Alarmstufe ROT“ – Bedrohungen durch Cyber Kriminalität

„Alarmstufe ROT“ – so umschreibt die Bundesregierung die aktuelle Situation.

Franz Verhaag von CHANGE.IT und Herr Bach, Fachreferent des BSI – Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, werden die Dimensionen von Cyber Attacken greifbar machen und zeigen, dass betriebliche Sicherheit heute vor allem digital zu verstehen ist. Diese Veranstaltung ist ein MUSS für alle, die unternehmerische Verantwortung tragen.

Neben dem Informationsaustausch bietet Herr Bach zwei weitere Themen an:

  1. Einen anonymisierten Security Check für Mitglieder des BPC auf Domain Ebene (die Teilnehmer müssen dazu vorab ihre Domain nennen)

  2. Zertifizierung als regionaler IT-Dienstleister
    Die Bundesregierung möchte kleinere IT-Firmen zertifizieren, um vor allem für kleine und mittlere Unternehmen als Ansprechpartner 
    für IT-Sicherheit aber auch allgemeine technische Fragen zur Verfügung zu stehen.
    Das BSI übernimmt dabei die Zertifizierung und erstellt ein Verzeichnis auf lokaler / regionaler Ebene.

Neben einem Überblick über die aktuelle Situation und Beispielen für Cyber Attacken geht es in erster Linien um Vorsorge und Schutzmaßnahmen für Ihr Unternehmen.

Dazu wird dann auch Stefan Weiß, vielen Mitgliedern bekannt als Finanzlotse, in seiner Funktion als Fachberater für Cyber Risiken (TÜV – Rheinland ) aufzeigen, welche Versicherungen für Ihr Unternemen angeboten werden und sinnvoll sein könnten.

Nur angemeldete Benutzer können die Gästeliste sehen. Jetzt einloggen

Auf einen Blick

Zeit

pünktlich um 17:00 Uhr - die Veranstaltung dauert ca. 2 bis 3 Stunden.

Ort

Showroom im TZU, Essener Straße 3, 46047 Oberhausen

Parken

vor dem TZU 4 und in der Straße Im Lipperfeld

Anfahrt